Dr. med. dent. Günter Leugner, Andreas Leugner und Volker Lengewitz


Zahnärztliche Praxisgemeinschaft:
Dr. med. dent. Günter Leugner und Zahnarzt Andreas Leugner
Ihre freundliche & kompetente Praxisgemeinschaft in Bochum
Hernerstr. 367 | 44807 Bochum | Tel.: 0234 / 53 30 44


Merkblatt
für ambulante Anästhesien

Volker Lengewitz

Arzt für
Anästhesiologie / Ambulante Narkosen / Schmerztherapie

Sehr geehrte Patientin, Sehr geehrter Patient,
Ihnen steht eine ambulante Operation in Vollnarkose bevor.
Ich möchte Sie darüber informieren,
was Sie wissen und beachten müssen,
damit Narkose und Operation für Sie
mit größtmöglicher Schonung und Sicherheit verlaufen.



Am Operationstag:


Sechs Stunden vor der Operation nichts essen und nichts trinken!

Am Operationstag nicht rauchen, nicht schminken und keinen Nagellack verwenden!

Ihre normalen Medikamente nach dem Aufstehen mit einem Schluck Wasser einnehmen!

Für Diabetiker:

Tabletten zur Senkung des Blutzuckerspiegels und / oder Insulin
nur nach Rücksprache mit dem Anästhesisten anwenden!


Informieren Sie mich über:


- akute fieberhafte Infekte

- eingenommene Medikamente

- letzte Nahrungs- bzw. Flüssigkeitaufnahme


Unmittelbar vor dem Eingriff bitte


- die Blase entleeren

- herausnehmbare Zahnprothesen entfernen

- Kontaktlinsen herausnehmen

- Uhr und Schmuck ablegen


Im OP-Raum geschieht folgendes:


Eine Venenkanüle wird gelegt
Durch vorherige örtliche Betäubung der Einstichstelle verursacht dies` kaum Schmerzen.

Überwachungsgeräte zur Kontrolle von Kreislauf und Atmung werden angeschlossen.

Über die Kanüle werden Medikamente zur Vorbereitung des Organismus auf die Narkose zugeführt.
Sie bemerken dann, dass die Augen schwer werden.

Anschließend erfolgt die Gabe des Einschlafmittels.

Das Einschlafen wird meist als angenehm empfunden.
Bei länger dauernden Narkosen wird nach dem Einschlafen
ein Schlauch in die Luftröhre gelegt (Intubation);

dadurch kann es in seltenen Fällen nach der Narkose vorübergehend
zu leichten Halsbeschwerden kommen.
Der Sicherheitsgewinn durch eine Intubation
überwiegt jedoch bei weitem diese Belästigung.



Nach der Narkose


In der Regel fühlen Sie sich nach der Narkose wohl
und können je nach Größe des Eingriffs
nach einer Erholung von ca. einer bis vier Stunden
die Praxis in Begleitung verlassen.


An diesem Tag dürfen Sie


- nicht aktiv am Straßenverkehr teilnehmen (nicht Autofahren)!

- keinen Alkohol trinken!

- keine Maschinen bedienen!

Sie sollten auch keine wichtigen Entscheidungen treffen!

-- Diese Einschränkungen gelten für einen Zeitraum von 24 Stunden --


Zu Hause


Sorgen Sie dafür,
dass Sie Unterstützung durch andere Personen haben,
falls notwendig!

Nehmen Sie bei Schmerzen die verordneten Medikamente
in der vorgeschriebenen Dosierung!

Falls keine Empfehlungen gegeben wurden,
können Sie zu Hause nach Belieben essen und trinken.

Halten Sie sich an die Anweisungen,
die Sie vom Anästhesisten und vom Operateur erhalten!


!


Sollten Probleme auftauchen,
die Sie auf die Narkose zurückführen,
erreichen Sie mich unter der Telefonnummer:
0234 / 68 04 44



Vielen Dank für Ihre Mitarbeit!

Ihr
Volker Lengewitz

Arzt für
Anästhesiologie / Ambulante Narkosen / Schmerztherapie



copyright:
www.zahndoc-leugner.de,
© 2017